Am 19.09 kam unser ehemaliger Mitarbeiter Bernd Mühlenbeck in unser Unternehmen um sein Buch vorzustellen.

Bernd Mühlenbeck wurde am 04.02.1953 geboren und ihm wurden quasi die Talente zum Schreiben in die Wiege gelegt.

Das Schreiben begann er 1970 mit einem Songtext. In den kommenden Jahrzehnten entstanden Gedichte, Lieder, Kurzgeschichten und manchmal auch zeitkritische Texte. Nur selten suchte er damit die Öffentlichkeit. Von einigen kleinen Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften abgesehen, verschwand das meiste davon in der Schublade.

Bernd Mühlenbeck war von 1998 bis 2004 für unser Unternehmen tätig. Seit 2007 arbeitete er als Entwicklungshelfer in Sri Lanka, Myanmar und Pakistan.

Im Auftrag der Deutschen Welthungerhilfe stellte er sicher, dass die Spendengelder auch tatsächlich die Ärmsten der Armen erreichten.

Als er im Januar 2012 während seines Einsatzes in Pakistan von den Taliban entführt wurde und sich fast drei Jahre in deren Gewalt befand, nutzte er die Zeit in seinem Gefängnis zum Schreiben. Dort entstanden etwa 10.000 manuell beschriebene DIN A4- Seiten, die ihm jedoch in der letzten Sekunde seiner Geiselhaft von seinen Entführern abgenommen wurden. Nachdem er sich über drei Jahre nicht für eine Publikation seiner Entführungsgeschichte entscheiden konnte, tritt er 2018 mit seinem Erstlingswerk Very soon is far away nun doch damit an die Öffentlichkeit.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Bernhard Mühlenbeck für diesen emotionalen Abend voller Gänsehaut- Momente und freuen uns auf weitere Werke.

Hier der Link zum Buch: https://rungholt-shop.de/Very-soon-is-far-away

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen